Unsere Gemeindearbeit

Es gibt bei uns eine breit gefächerte und umfangreiche Gemeindearbeit, die über alle Altersstufen in Gruppen wie auch in Einzel- und Projektgruppen organisiert ist. Alle diese Gruppen und Arbeitsbereiche sind einerseits für sich selbst da, andererseits aber auch für die Gemeinde, indem sie im Rahmen der Gemeindearbeit Aufgaben übernehmen.

Beispiele:

  • gegen die Not der Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger: die Selbsthilfegruppe 'Zuversicht'
  • für die Belebung und bessere Zugänglichkeit der Gottesdienste: eigene, selbstentwickelte Liturgieform, häufiger konkretisiert durch Rollenspiele.
  • für die Ermöglichung von Kreativität: Selbstbau und -bemalung eines Springbrunnens, der als Taufbrunnen dient.
  • 2008 Bau einer Solaranlage zur Gewinnung alternativer Energien.

Wie machen wir das?

Unsere Gemeindearbeit wird weitgehend durch ehrenamtliches Engagement getragen.
Die Gemeindegruppen und der Kirchenvorstand entscheiden im Gemeindeforum, in dem sie durch Delegierte vertreten sind, wie sie sich in die Arbeit der Kirchengemeinde einbringen wollen und können.

Wie organisieren wir uns?

Ein besonderes Gremium in unserer Kirchengemeinde ist das Gemeindeforum, das eingerichtet wurde, um von der Basis her Gemeindearbeit zu strukturieren.
Dieses Forum trifft sich mindestens zweimal jährlich. Dort können die Gruppen Vorschläge und eigene Beiträge zur Planung des Jahresprogramms unserer Kirchengemeinde aufstellen, aber auch Beiträge und Meinungen zu strittigen oder diskussionswürdigen Themen einbringen. Damit kann ein Gesamtkurs unserer Kirchengemeinde für alle möglichen Ziele und Projekte entstehen.
Diese Ideen und Ziele fließen in die Arbeit des Kirchenvorstandes und dessen Entscheidungen ein.

Gemeindegruppen

Eine Übersicht über alle Gruppen, die sich in der Kreuzgemeinde gebildet/zusammengefunden haben, finden Sie unter dem Menüpunkt Gruppen .

Sie sind interessiert?

In unseren Gottesdiensten sind Sie herzlich willkommen. Die (oftmals verschiedenen) Anfangszeiten werden im Gemeindebrief sowie im Schaukasten vor der Kirche, und unter Gottesdienste im Internet, bekanntgegeben.
Im Gemeinde-Café und im Büro können Sie weitere Kontakte bekommen.