Willkommen

auf den Internetseiten der Kreuzgemeinde Alt-Lehndorf!


 


 

Weihnachtstüten, statt Weihnachtsfeier

Spenden erbeten

 

In jedem Jahr feiern wir, die Gruppe Zuversicht für einkommensschwache Bürger, eine gemütliche und lebendige Weihnachtsfeier auch mit den Kindern. Dies wird wohl in diesem Jahr nicht möglich sein. Aus diesem Grund wollen wir Weihnachtstüten für jedes Mitglied der Gruppe packen.
 

Wenn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken, musste so manches Gruppentreffen ausfallen.

Besonders die Schüler aus einkommensschwachen Familien hatten es schwer im Homescooling dem Unterricht zu folgen, weil die technischen Voraussetzungen fehlten.
 

Glücklich sind wir darüber, dass wir uns im Freien treffen und einige Ausflüge unternehmen konnten. In den Schulferien hatten die Kinder Spaß an den Tieren im Zoo und Freude im Schulgarten. In diesen Momenten war das Covid 19 Virus vergessen. 
 

Nun hoffen wir, dass wir im neuen Jahr die schön renovierten Gemeinderäume mit Leben erfüllen können. 

Ilsabe Schwarz,

Leiterin der Gruppe „Zuversicht" 

Wer unsere Weihnachtstütenaktion finanziell unterstützen möchte, kann dies gern tun. Spendenkonto der Kreuzgemeinde  IBAN DE 70 5206 0410 0006 6006 62

Stichwort "Weihnachtstüten" 


Taizè Andacht

 

 

 

 

Wir dürfen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder die Taizè Andacht feiern.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.
Jeden Mittwoch um 19 Uhr in der Kreuzkirche.


 

Zur aktuellen Situation

Leider können wir in diesen Tagen nicht persönlich für Sie da sein. Sie können sich aber gerne telefonisch melden, wenn Sie Anliegen, Sorgen und Nöte haben.
Sie erreichen Pfarrer Dennis Sindermann unter 0531-52711.


Darüber reden hilft - Beratung und Seelsorge

Es gibt Momente, da wünscht man sich, mit jemandem über die eigenen Probleme und Sorgen sprechen zu können.

Sie können jederzeit mit Pastor Sindermann einen Termin vereinbaren,

  • wenn Sie die Wegbegleitung in einer Krisenzeit suchen
  • wenn Sie den Wunsch verspüren, mit einem anderen über Lebens- und Glaubensfragen zu sprechen
  • wenn Sie die Begleitung der Kirche in einer besonderen Situation (Taufe, Trauung, Ehejubiläum, Beerdigung) wünschen
  • wenn Sie einfach nur loswerden wollen, was Sie bewegt.

Die Gespräche unterliegen absoluter Verschwiegenheit.